Instagram macht uns zu Psychopathen – wirklich?

Bildschirmfoto 2015-03-18 um 09.26.24

Kunterbunte Ostereier, eine hübsche Wiese mit Krokussen, ein gesund-süßes Frühstück mit in einem Hashtag verpackten Wink mit dem Zaunpfahl (#startyourdayright), die Skyline Hamburg-Hammerbrooks, eine durchgestylte Wohnung, ein wunderschönes Model in Sommermode – soweit die spontane Stichprobe meines Instgram-Feeds um 8 Uhr 55.

Von diesen sechs Bildern habe ich eines geliket. Na? Richtig, die Skyline von Hammerbrook hat eine nostalgische Emotion wachgerufen. Schließlich hab ich dort bis vor kurzem gewohnt. Die anderen bestimmt sehr sorgsam produzierten Bildchen wurden in der Morgenlethargie so weggescrollt. Ob ich mich beim Anblick der tollen Wohnung (meine versinkt nach dem kürzlichen Umzug immer noch im Chaos), dem gesunden Frühstück (ich sitze gerade vor einem Billigbrötchen mit Nutella vom Aldi drauf), oder dem wunderschönen Model in Neid und Ärgernis ob der Unperfektheit meines eigenen Lebens gräme? Mitnichten. Nichts ist langweiliger als Perfektion.

Laura Ewert hingegen hat ihrer Sorge, Instagram mache uns alle zu Psychopathen, auf Welt.de gerade sehr anschaulich beschrieben. Vollkommen richtig kritisiert sie das bemitleidenswerte “Wettrüsten im Privaten”, die ewig gleichen Posen und Produkte, die mittels Filter und Bearbeitungsprogrammen überirdisch schön präsentiert werden und, so die Autorin, endlosen Neid und Selbsthass bei den Rezipienten erzeugen. Treffsicher nennt sie die derzeit viralsten Must-Haves aus Mode und Wohnen und auch ich erröte leicht bei der Nennung der momentan beliebten blauen Wände bzw. Accessoires aus dem Hause A.P.C. Ertappt. Auch ich bin ein bisschen Opfer. Wusste ich aber schon.

So weit, so gut. Was mich allerdings extrem stört, ist die chronische Unterschätzung der Frau, die in dem Artikel mitschwingt. Ich hasse nichts mehr, als unterschätzt zu werden. Denn auch, wenn ich mir tagtäglich die vermeintlich perfekten Einblicke in diverse vermeintlich perfekte Leben reinziehe, bin ich durchaus zur Abstraktion fähig und springe nicht gleich aus dem Fenster. Ich weiß sehr wohl, dass diese Menschen morgens genau wie ich auf dem Klo sitzen und ihre grünen Smoothies und Eggs Benedict in die Schüssel würfeln. Die haben genau so verquollene Augen wie ich, bestimmt auch ein paar Sorgen (zum Beispiel ihr langweiliges Leben, was sie mit Instagram-Filtern aufhübschen müssen) und überhaupt: Sterben müssen wir eh alle.

So, und ich vermute einfach mal ganz stark, dass meine Mitbürger und Mitbürgerinnen ebenfalls die Fähigkeit der Abstraktion besitzen. Hübsche Bilder schauen wir uns trotzdem manchmal gern an, einfach so – für’s von den Querelen des Kriegs da draußen geplagten Äuglein. So als Mini-Realitätsflucht zwischendurch. Psychopathen sind wir deswegen lange nicht, geht ja gleich wieder weiter mit dem Leben. Für das im Übrigen nur wir selbst die Zügel in der Hand halten – nicht unsere “Freunde” bei Insti.

Sterbenslangweilig sind die immer gleichen Spiegel-Selfies, die dekorierten Mamorplatten und (ganz besonders) Sprüche aber natürlich trotzdem. Bei zuviel Langeweile bleibt auch hier mal wieder nur eins: einfach mal entfollowen. Und dafür vielleicht mal wirklich gute und unterhaltsame Instagram-Accounts abonnieren, zum Beispiel den Kanal der Pariser Künstlerin Jennifer Abessira oder des Breakcore-Veterans Otto von Schirach. Da habt ihr tonnenweise Spaß – ohne Schnittblumen und Duftkerzen versteht sich.

18 März, 2015

9 thoughts on “Instagram macht uns zu Psychopathen – wirklich?

  1. Ӊello, i reaԀ yoսr blog frm tijme to time аnd i oown a ѕimilar one and і was just wondering iff үou ցet a lօt
    οf spam responses? If so hοw Ԁo уou prevent іt, any plugin ߋr aanything yoս can suǥgest?
    Ι get ѕo much latelʏ it’s driving me crazy so any assistance is very much appreciated.

  2. Ein Mann, der eigene Gedanken in gsthoceen scharfen Se4tzen logisch, bfcndig und schlfcssig formuliert ohne Teleprompter und ohne auswendig lernen. Man mf6chte meinen, dass es sich um einen Pre4sidenten handelt und nicht um einen erbe4rmlichen Looser, einen le4cherlichen Possenreidfer, der Texte abliest die im seine Zionfreunde diktieren und dabei einfach nur noch oberpeinlich wirkt.Und hinzu kommt: ich kann beim besten Willen in den 10 Minuten nicht einen Augenblick Ungereimtheiten oder Unsicherheiten erkennen, sondern er bringt auf den Punkt was eigentlich hinter dieser Hetzerei die Zielsetzung der US Schattenregierung zu stehen scheint. Redet man so in Deutschland f6ffentlich wird man als Verschwf6rungstheoretiker diskreditiert. Aber wir leben laut Propaganda ja in einer Demokratie und die Russen in einer Diktatur Putins. We4re es nicht so traurig und ernst man mf6chte lachen fcber soviel De4mlichkeit der westlichen Vf6lker, die diesen ganzen verlogenen Mummenschanz Jahr ffcr Jahr mitmachen statt diese ganzen US Speichellecker in den ne4chsten Flieger nach weidf der Kuckuk wohin zu verfrachten und sich endlich aus der US Diktatur zu befreien.Geradezu beindruckend fand ich, dass Pre4sident Putin die Zivilisten erwe4hnte we4hrend von den verdammten Kriegstreibern nicht eine Silbe darfcber verloren wird. Das an sich zeigt schon, mit wem man es hier zu tun hat.

  3. By January 30, 2013 – 3:09 pmHey! Do you know if they make any plugins to help with SEO? I’m trying to get my blog to rank for some targeted keywords but I’m not seeing very good results. If you know of any please share. Thank you!

  4. I want to study creative writing in college. As in to become a novelist or possibly screenplays. It doesnt really matter where as long as its an english speaking country. Anybody have any ideas of where would be best?.

  5. Gummo · mercoledì, 12 dicembre 2012, 10:27 pmnon crederete veramente che il PD abbia partorito un ObamaAl Gore si è ritirato: continua a far politica in altro modo. questa è “società civile”!

  6. Frances: You are correct that Instagram is a vibrant part of social media. However, we are waiting for solid data reporting tools for the platform. With Facebook’s recent purchase of Instagram, we expect Facebook to open up the API to facilitate delivering reliable information on the impact of Instagram in future reports. – Bradley

  7. Danae you are so amazing. I am so JEALOUS! GET ME OUT THERE! I want to bring you my baby and my husband and visit after it’s born so we can do things! Or maybe we will leave the baby with mom and dad. You are so amazing. This is so great! Love you!!! I shall spread the word!!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *