Kündigen mit GIRLS

lisa gegenlicht2 (1 von 1)

Was auch nicht schön ist: Wenn dir nachträglich in der Glotze ein Spiegel vorgehalten wird. So geschehen diese Woche, nach einem arbeitsreichen Tag um 23:55 Uhr, als ich mir endlich die dritte Staffel von GIRLS bei Wein und e-Kippe zu Gemüte führe. Und dann schaue ich so der Lena Dunham in Folge 11 “I Saw […]

Vom Fluch und Segen, Hamburgerin zu sein

hamburg

Die Woche saß ich mit einer langjährigen Freundin, ebenfalls gebürtige Hamburgerin (ok, Wedelerin), beim Mittag zusammen, die mir wiederum von einer andere Freundin, ebenfalls gebürtige Hamburgerin (ok, Wedelerin), erzählte, die jetzt für zwei Jahre zum Arbeiten nach Madrid geht. „Boah, wie geil!“, schallte es aus meinem Hals (ich bin übrigens aus Hamburg-Langenhorn). Eine riesige Welle von Begeisterung, […]

Instagram macht uns zu Psychopathen – wirklich?

Bildschirmfoto 2015-03-18 um 09.26.24

Kunterbunte Ostereier, eine hübsche Wiese mit Krokussen, ein gesund-süßes Frühstück mit in einem Hashtag verpackten Wink mit dem Zaunpfahl (#startyourdayright), die Skyline Hamburg-Hammerbrooks, eine durchgestylte Wohnung, ein wunderschönes Model in Sommermode – soweit die spontane Stichprobe meines Instgram-Feeds um 8 Uhr 55. Von diesen sechs Bildern habe ich eines geliket. Na? Richtig, die Skyline von Hammerbrook […]

Freiheit über alles

freiheit

“Würdest du jetzt mit mir zu so ‘nem Frachter schwimmen und einfach abhauen? Jetzt? Sofort?” Das ist meine ultimative Testfrage auf echte, wahre Liebe. Gern gestellt an Vertreter des anderen Geschlechts. Meist in lauen Sommernächten irgendwo zwischen Landungsbrücken und Fischmarkt, mit Blick auf die Elbe versteht sich. Bisher hatte übrigens keiner Bock. Noch nicht mal […]

Ich werde passieren.

lisa-vanhoutem-lalila

So, jetzt ist aber mal genug ge-slow-downt: Vier Jahre eiskalter Blog-Entzug sollten reichen and here I am, shiny as new. Not. Was in den letzten Jahren so passiert ist? Viel Leben war. Und viele Liebe. (Ist beides immer noch, keine Sorge.) Plus: ein regelmäßig zahlender Arbeitgeber, mit dem ich mich aber leider auseinandergelebt habe. So, […]

Slow it down!

lalila

Slow it down… Genau das denke ich seit geraumer Zeit, was zu einer kaum noch vorhandenen Bereitwilligkeit meinerseits führt, die kostbare Freizeit dem WWW zu opfern. Die Erklärung ist so simpel wie einleuchtend, das reale Leben mit Liebe, Menschen, Nächten und anderen erfreulichen Zeitvertreiben ist unterm Strich einfach doch verlockender. Ein Lebenszeichen bin ich den […]